Im Zuge des vorangeschrittenen Ausbaus der BAB A8 zwischen Augsburg und Ulm stehen als nächste wichtige Maßnahmen im Bereich der Anschlussstelle Zusmarshausen der Neubau der ST2027 inkl. der Anbindungen an die neu gebaute BAB-Brücke und der Abbruch/Rückbau des für die Dauer der Bauzeit eigens errichteten Hilfsbauwerkes an.

Für die Durchführung der o. g. Arbeiten ist es aus sicherheitsrelevanten Gründen erforderlich die Staatsstraße ST 2027 zwischen Zusmarshausen und Altenmünster im Zeitraum von:

  • Montag, 04.05.2015, 07.00 Uhr bis einschließlich Freitag den 03.07.2015 für den gesamten Verkehr zu sperren.

Da die Sperrung der ST 2027 nur das Teilstück zwischen dem neuen Kreisverkehr an der Anschlussstelle Zusmarshausen und dem nördlichen Zubringer der Anschlussstelle Richtung Stuttgart betrifft, stehen die Ein- und Ausfahrten der Anschlussstelle Zusmarshausen in Fahrtrichtung München und Stuttgart während der Bauzeit zur Verfügung.

Als erste Maßnahme in dem o. g. Zeitraum steht der Abbruch/Rückbau des Hilfsbauwerkes an, hierfür muss der unter Verkehr befindliche Teil der Autobahn A8 aus Gründen der Sicherheit zwischen den Anschlussstellen Zusmarshausen und Adelsried für den gesamten Verkehr voll gesperrt werden. Als Termin für die Vollsperrung der A8 ist vorgesehen:

  • Samstag, 09.05.2015 ab 20.00 Uhr bis Sonntag, 10.05.2015, 08.00 Uhr

Ausgeschilderte Umleitungsstrecken stehen den Verkehrsteilnehmern während der Dauer der Sperrung der A8 zur Verfügung.

In Fahrtrichtung Stuttgart wird der Verkehr an der Anschlussstelle Adelsried ausgeleitet. Von dort ist die Bedarfsumleitung U “Stuttgart“ bis zur Anschlussstelle Zusmarshausen ausgeschildert.

In Fahrtrichtung München verlassen die Verkehrsteilnehmer bitte die Autobahn an der Anschlussstelle Zusmarshausen und werden über die Bedarfsumleitung U 43 zur Anschlussstelle Adelsried geleitet.

 

Hiermit möchten wir vorsorglich darauf hinweisen, dass auch während der Vollsperrung das geltende Betretungsverbot der Bundesautobahn gilt.

Nach erfolgtem Rückbau der Hilfsbrücke werden die Anbindungen der Staatsstraße 2027 an die neue BAB-Brücke auf der Nord- und Südseite des Bauwerkes und der Neubau der Staatsstraße zwischen dem Bauwerk und dem neuen Kreisverkehr auf Höhe der Anschlussstelle Zusmarshausen hergestellt.

Auch für die Sperrung der ST 2027 wird eine Umleitung eingerichtet. Der Verkehr wird umgeleitet über folgende Straßen: Zusmarshausen – ST 2027 – B10 – Landensberg – GZ 24 – Neukirchen – A 20 – ST 2027 und sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

Des Weiteren erfolgt die Umleitung des von Norden kommenden Verkehrs, welcher an der Anschlussstelle Zusmarshausen auf die A8 in Richtung München auffahren möchte ab Welden über die ST 2032 nach Adelsried wo der Verkehrsteilnehmer Richtung München auf die A8 auffahren kann. Die Verkehrsteilnehmer, welche von Süden der BAB kommen und in Zusmarshausen auf die A8 in Richtung Stuttgart auffahren möchten, werden mit einer entsprechenden Umleitungsbeschilderung über die B10 zur Anschlussstelle Burgau geführt, an welcher man in Richtung Stuttgart auf die A8 fahren kann.

Wir weisen darauf hin, dass arbeits- und baustofftechnisch bedingte Arbeitspausen (auskühlen, erhärten, abtrocknen, etc.) für die vorgesehenen Arbeiten erforderlich werden, an denen sichtbar nicht vor Ort gearbeitet werden kann.

Wir danken allen Verkehrsteilnehmern für Ihr Verständnis!

Für Rückfragen steht Ihnen der technische Geschäftsführer der PANSUEVIA GmbH & Co. KG, Herr Gianluca Beraldo unter 08225 / 30769-10 zur Verfügung.