Der nächste Meilenstein beim sechs streifigen Ausbau der Bundesautobahn 8 rückt näher: spätestens am 30. September wird der Verkehr zwischen den Anschlussstellen Burgau und Zusmarshausen auf die neue Fahrbahn gelenkt.

Anerkennung zeigten FDP-Generalsekretär Patrick Döring und Miriam Gruß, Bundestagsabgeordnete der FDP für den Wahlkreis Augsburg-Stadt hinsichtlich der Einhaltung des straffen Terminplans. Die beiden Politiker kamen am 22.08.2013 zunächst zu PANSUEVIA um sich im Rahmen einer Präsentation vom technischen Geschäftsführer Gianluca Beraldo und Projektleiter der Bau-ARGE Carsten Wolf über den Ausbau und aktuellen Stand der Arbeiten an der A8 zu informieren. Danach besichtigten die Gäste die Baustelle bei der Grünbrücke zwischen den Anschlussstellen Burgau und Zusmarshausen, wo außerdem noch ein Pressetermin stattfand. Patrick Döring, der auch Mitglied im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung des Bundestages ist zeigte sich zufrieden mit dem privaten Ausbau der Autobahn. FDP-Abgeordnete Miriam Gruß betonte die Wichtigkeit des A8-Ausbaus – nicht nur für die Anrainer sondern auch für das gesamte europäische Autobahnnetz.

Die A8 wird zwischen Augsburg-West und Günzburg auf einer Länge von 41 Kilometern von vier auf sechs Fahrstreifen ausgebaut. PANSUEVIA plant, finanziert, baut und betreibt die Bundesautobahn A8 zwischen Ulm und Augsburg.