Im Rahmen ihrer Erhaltungstätigkeit hatte die PANSUEVIA GmbH & Co. KG im Zeitraum vom 11. Juni bis zum 23. Juli 2020 die Ausführung von Asphaltdeckenerneuerungsmaßnahmen auf einer Strecke von ca. 3,4 km auf der Richtungsfahrbahn Stuttgart geplant.

Mit heutigem Tage kann die PANSUEVIA die erfreuliche Mitteilung versenden, dass wir auf Grund des professionellen Einsatzes der eingesetzten Mannschaften die Fahrbahn schon 14 Kalendertage vor dem geplanten Fertigstellungstermin für den Verkehr freigeben konnten. 

Diese Sanierung war zwingend erforderlich, da die übernommene Asphaltdeckschicht aus dem Jahr 2002 erhebliche Verschleißerscheinungen zeigte. Es standen folgende Arbeiten in diesem Bereich an:

  • 100.000 m² Fräs- und Asphaltierungsarbeiten an der Asphaltdecke und Asphaltbinderschicht
  • 16.000 to Asphalttransport zur Einbaustelle
  • 300 m³ Wiederherstellung Bankette
  • 10.000 lfm Markierungsarbeiten

Während der Arbeiten war eine maximale Verfügbarkeit für die Autofahrer gewährleistet. Die Umlegung der Fahrspuren erfolgte grundsätzlich in den Nachtstunden. Die restliche Demontage der Fahrbahntrennung in Fahrtrichtung München erfolgt von Montag bis Mittwoch in dieser Woche, ebenfalls in den Nachtstunden.

Wir danken allen Verkehrsteilnehmern für Ihr Verständnis für diese notwendige Maßnahme und bedanken uns herzlich für das gemeinsame Engagement unserer Subunternehmer und Partner.

Somit gilt bereits 14 Tage vor Beginn der Sommerferien in Bayern auf unserem gesamten Abschnitt vom Autobahnkreuz Ulm/Elchingen bis Augsburg West wieder freie Fahrt ohne Verkehrsbehinderungen durch Baustellen.